Zeltlager Jugendfeuerwehr 2017

Das traditionelle Zeltlager der Jugendfeuerwehr fand auch dieses Jahr wieder statt. Diesmal wurde der Bericht hierzu von einem Mitglieder der Jugendfeuerwehr geschrieben.

Unser Feuerwehrausflug nach Eilenburg, vom 16. bis 18. Juni 2017

Wir haben uns pünktlich 16 Uhr in der Feuerwehr getroffen. Dann sind wir zusammen zu unserem Zeltlagerausflug gefahren. Das erste was wir gemacht haben, war das wir unsere Zelte aufgebaut haben. Es hat zwar etwas gedauert, aber wir hatten auch viel Spaß dabei. Danach gab es Essen. Dann hatten wir noch unsere Freizeit. In der Nacht, so gegen halb zwölf, hörten wir eine laute Sirene. Da wir schon wussten was war, zogen wir unsere Feuerwehrsachen an und haben dann eine coole Nachtwanderung gemacht.

Am nächsten Tag stand nach dem Frühstück das „Spiel ohne Grenzen“ an. Das war ein Wettbewerb mit mehr als 14 Gruppen. Insgesamt waren sieben Jugendfeuerwehren bzw. auch das THW da. Die Teams wurden aufgeteilt, von jeder Feuerwehr wurde ein Mitglied genommen und so die Mannschaften gebildet. Es gab viele lustige, aber auch anstrengende, Stationen. Zum Beispiel gab es Paddeln auf dem See, ein Schießstand, malen und so weiter. Dann ging der Tag auch langsam dem Ende zu. Wir durften noch Baden, Fußball und Volleyball spielen.

Am nächsten Tag war der Tag der Abreise. Wir haben am Vormittag unser Turnier beendet und danach Mittag bekommen. Dann haben wir unsere Zelte abgebaut und wieder verstaut. Nach dem Zeltabbau haben wir die Siegerehrung begonnen. Da wir alle in verschiedenen Gruppen waren, waren wir auch vom letzten bis zum ersten Platzt vertreten. Anschließend sind wir nach Hause gefahren. Es hat uns allen viel Spaß gemacht.

Gleichzeitig war dies das letzte Zeltlager mit unserem Kameraden Jürgen Scheibe, als Lagerleiter. Nach 17 Jahren legt er diese Funktion damit ab und wir bedanken uns bei ihm für die geleistete Arbeit!

Geschrieben von Wesley Flechtner, JFW Böhlitz-Ehrenberg

 

Zum Seitenanfang