Berufsfeuerwehrtag bei der Jugendfeuerwehr

Die Jugendfeuerwehr übernahm für 24 Stunden den Dienst in der Feuerwehr Böhlitz-Ehrenberg.
Am Samstag den 14. April 2018 startete der Tag für unsere Jugendfeuerwehr morgens um 08:00 Uhr. Nach einem gemeinsamen Frühstück und dem Aufbau der Schlafplätze für die Nacht, konnte mit der Ausbildung an verschiedenen Stationen begonnen werden. Neben Gerätekunde und dem Üben des Löschangriffes, erhielten die Kinder und Jugendlichen einen Einblick in den Rettungswagen, welcher ebenfalls die ganze Zeit auf der Wache verweilte. Zudem konnte an der Station von Christian Hofmann, der richtige Einsatz von Feuerlöschern geübt werden.

Nach dem Mittag und einer kleinen Pause, stand erstmal Freizeit auf dem Plan, bevor es in die Turnhalle ging. Dort konnte sich sportlich betätigt werden, was alle auch vollends ausnutzten.
Den Abend verbrachten wir mit Grillen und einem kleinen Lagerfeuer.

Am Sonntag stand erst das Frühstück auf dem Plan und nach dem das Gerätehaus wieder hergerichtet wurde, war der Dienst für die Jugendfeuerwehr auch schon wieder beendet.

Natürlich wurde der Tag auch durch "Einsätze" unterbrochen. So musste unser Maskottchen von einem Baum gerettet werden, in der Südstraße eine "Ölspur" beseitigt werden und in Gundorf brennende Paletten abgelöscht werden. Weiterhin wurden die Kräfte zu einem Verkehrsunfall gerufen, wo eine Autofahrerin ein Kind auf dem Fahrrad übersah. Der Wecker am Sonntag war erst ein Einsatz für den Rettungswagen, allerdings wurde das Löschfahrzeug zur Tragehilfe nachgefordert. So dass alle mehrmals ausrücken mussten und insgesamt eine schöne und spannende Zeit auf der Wache verbrachten.
 
 
 
Zum Seitenanfang